MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Für alles außerhalb vom Studium

MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Beitragvon MisterHeiner » Di 17. Nov 2009, 23:45

Ich weiß nicht, wie viele es nun schon wissen,(bin jetzt erst drauf gekommen) aber auch Maschinenbauer können über die Uni und MSDNAA kostenlos Software, wie Windows 7, Vista, XP, teilweise Office, verschiedene Grafikprogramme, Programmiersoftware und und und bekommen(man kann die Liste nicht kopieren sonst hätt ich die angehängt).

Der Link:

https://www.uni-rostock.de/Rechenzentru ... sp?k=8&b=4

Dann einfach auf "Softwaredownload für Studierende und Mitarbeiter" und der Anleitung folgen.

Find das ne sehr praktische Sache :D
MisterHeiner
 
Beiträge: 90
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:31
Wohnort: Dierkow

Re: MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Beitragvon Bluhm » Mi 18. Nov 2009, 11:41

danke. wusste ich noch nicht.
Bluhm
Moderatoren
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:00
Wohnort: 18055

Re: MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Beitragvon Razer » Sa 4. Sep 2010, 09:34

moin,
bekommt man auch office 2010 (oder 2003) komplett von msdnaa oder vom rz? ich find nur einen link zur aktivierung aber bekommt man auch die installations-datein
Razer
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 11:24

Re: MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Beitragvon rene.zielke » Sa 4. Sep 2010, 09:46

Nein Microsoft Office bekommst dort leider nicht...
Als Alternative kann ich Openoffice empfehlen
http://de.openoffice.org/
Benutzeravatar
rene.zielke
Administrator
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 19:01
Wohnort: Rostock, Reutershagen

Re: MSDNAA - kostenlose Software auch für Maschinenbauer

Beitragvon MisterHeiner » Sa 4. Sep 2010, 13:10

Ich persönlich finde ja OpenOffice totalen Mist. Aber jedem das seine.
Es gibt aber noch Alternativen. Microsoft hat extra für Studenten Angebote. Zum Beispiel dieses: http://www.microsoft.com/student/office ... fault.aspx

Da gibtst du dann einfach deine Uni-Mailadresse an und bekommst das was eigentlich mehrere hundert Euro kostet (499 $) für 69 €. Außerdem ists schon die neue 2010er Version und du hast vorallem das gesamte Office-Paket inkl Outlook 2010 (die Outlook 2007er Version allein kostet glaub ich 189 €).

Zweite Möglichkeit, wenn du nur Word, Exel, OneNote und PowerPoint brauchst, wäre dir die Office 2007 Student Version im Laden zu kaufen. Kostet glaub 99 € und du hast damit 3 Lizenzen erworben. Heißt, du suchst dir noch 2 Leute die das auch haben wollen und teilst die 99 € einfach durch 3.
Billiger gehts nicht außer kostenlos illegal mit Crack...
MisterHeiner
 
Beiträge: 90
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:31
Wohnort: Dierkow


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast