Was passiert, wenn ... ?

Was steht als nächstes an? Wo steigt die Party? Was gibt es sonst so wissenswertes?

Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon Harry » Di 1. Feb 2011, 19:17

Hi, was passiert, wenn ich beim Freiversuch n Krankenschein abgebe, weil ich krank bin ? Geht mir der Versuch dann verloren ?

Hat vielleicht da jmd schon erfahrungen gemacht?

Noch was.

Was ist, Wenn ich den Freiversuch vergeigt hab und möchte die Prüfung nicht beim nächstmöglichen Termin (ein Semester nach dem FV) schreiben, sondern noch eins warten um an der Übung teilzunehmen... Also melde ich mich auch gar nicht erst für die Prüfung an. Geht mir dann automatisch der 1. Versuch flöten, weil man versuchen muss die Prüfung beim nächstmöglichen Termin zu schreiben? oder is das so, dass wenn ich mich nicht anmelde, der Versuch auch bestehen bleibt.
Benutzeravatar
Harry
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 23:54

Re: Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon Bluhm » Di 1. Feb 2011, 21:08

zu frage 1: nein. wenn du eine krankschreibung hast, geht dir der freiversuch nicht flöten.

zu frage 2: du musst prüfungen am nächst möglichen termin wiederholen.
also geht dir ein versuch verloren, wenn du ihn nicht wahrnimmst.
Bluhm
Moderatoren
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 20. Okt 2009, 02:00
Wohnort: 18055

Re: Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon @ntje » Mi 2. Feb 2011, 19:06

zu 1.: also ich bin mir ziemlich sicher, dass er flöten geht, egal warum du nicht da warst... nur wenn du dann trotzdem zweimal durchkrachst, kannste danach nen härtefall beantragen.

2. stimmt. hatte ich nämlich auch vor ;) frau nitz meinte aber, man müsse sich direkt im nächsten sem anmelden, sonst war's das mit verbesserung & co.
@ntje
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:11

Re: Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon HayTxa » Fr 12. Aug 2011, 11:37

zu 1.) Ich war bei Frau Nitz und habe gefragt: Der Freiversuch bleibt 100% erhalten wenn du deinen Krankenschein abgibst.
HayTxa
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 18:04

Re: Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon christoph P. » So 14. Aug 2011, 18:00

zu 2.

Ich würde behaupten, dass man im Bachelorsystem keine Prüfung aussetzen kann, es sei denn macht diese Krank. Im Diplom war dies noch möglich, da man sich dann einfach nicht für die jeweilige Prüfung eingeschrieben hat. Ich finde das bei uns ziemlich bescheiden, denn es kann nicht sein, dass man in einem Semester 10 Prüfungen schreiben muss, wenn davor einige nicht bestanden wurden. Wenn man soviele Prüfungen hat, ist doch schon vorprogrammiert, dass man wieder viele nicht schafft, weil es zeitlich kaum möglich ist, dieses Pensum zu schaffen.
christoph P.
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 15:28

Re: Was passiert, wenn ... ?

Beitragvon gnaa » Mo 15. Aug 2011, 09:55

Wie sieht es eingentlich z.z. aus mit der neuen krankschreibegeschichte. Man muss ja dieses Formular ausfühlen lassen. Und was passiert, wenn einen nicht geglaubt wird, muss man dann zum amtsarzt oder was?
gnaa
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 17. Mai 2011, 11:10


Zurück zu Termine und Fristen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast