40.1

40.1

Beitragvon mastergucks » Do 13. Jan 2011, 12:59

hab mich jez ne stunde im www belesen und versucht die aufgabe zu verstehen!....aber das was heß uns rangeschrieben hat ist ja der größte rotz überhaupt!... das beispiel is mega abgekürzt und man kapiert so gar nicht was er da macht....
wär gut wenn mir einer das mal erklären kann..
weiß mittlerweile dass wir y(x)=SUM(ck*x^k) von k=0 bis unendlich....das dann ableiten... dann hätten wir y(x),y'(x) und y''(x) und könnten das einsetzen...laut ner anderen seite will man am ende wohl x^k ausklammern...muss man sich jetzt überlegen wie man die 3 summen umschreiben und zusammenfassen kann?
und was passiert mit g(x), a0, a1? irgendwie soll man die ja auch als summen aufschreiben?!?! wär es nicht einfacher g(x) einfach als 0 stehen zu lassen????
genauso wie a0!! und a1 wär ja bei uns 2x/(x^2+1)...das kriegt man doch nicht als summe ausgegeben in der art ...=SUM(ak*x^k)...und was sollen die hohen 1 und 0 in klammern?!


ALSO FALLS IRGENDEINER NE SEITE FINDET; WO DAS GUT ERKLÄRT IST BITTE HIER REINSCHREIBEN....
mastergucks
 
Beiträge: 80
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:35

Re: 40.1

Beitragvon MB_Horst » Do 13. Jan 2011, 19:34

gut erklärt vllt nicht, aber besser als nix (ich hab auch keine ahnung)

http://matheraum.de/forum/Potenzreihenansatz/t733710
MB_Horst
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 29. Okt 2009, 18:57

Re: 40.1

Beitragvon mastergucks » Fr 14. Jan 2011, 18:13

hab das nach dem schema gemacht wies da beschrieben wurde....hat glaub i geklappt: y=SUM(ck*x^k) von 0 bis unendlich

mit ck= (-(k-2)/k)*ck-2 (also k-2 als index von c)
c0=0 und c1=1
bzw.: y= x - (1/3)*x^3 + (1/5)*x^5 - (1/7)*x^7 + (1/9)*x^9 + - ................
komm auf nen konvergenzradius von 1, wobei ich mir da nicht sicher bin; aber die fkt sollte stimmen: habs eingesetzt in die dgl und das passt
mastergucks
 
Beiträge: 80
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:35

Re: 40.1

Beitragvon 2do » Mo 17. Jan 2011, 04:54

mhm bei deinem q_k = - (k-2)/k * q_k-2 verwundert mich dein k-2 ! Ich habe da q_k = - (k+2)/k * q_k+2 raus, was ja auch mit dem Indizeangleichen bei der Teilsumme Sum (k-1)*k * q_k * x^(k-2) ---> sum (k+1)*(k+2) * q_k * x^k zu tun hat. Keine Ahnung, wie dir da ein k-2 reingekommen ist. Hab das mit http://www.matheboard.de/archive/388297/thread.html durchgerechnet und sieht soweit ganz gut aus. Wenn du das vor morgen 10 Uhr noch liest, Team Report in. :D
2do
 
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jan 2011, 23:00


Zurück zu Serie 40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron