Amplituden- / Phasengang

Amplituden- / Phasengang

Beitragvon aksel » Mo 22. Nov 2010, 16:12

Hallo.
Ich hab für 1a und 1b die DGL aufgestellt und würde jetzt gerne wissen, welche Funktion ich in MATLAB aufrufen muss, um die Amplituden- und Phasengänge auszurechnen.

Ich hab für 1a folgende Koeffizienten:
a3 = a2 = b2 = b0 = 0, a1 = 1, b1 = 1, a0 = R/L = 5/(5*10^-5) = 10^5 1/s

Und für 1b:
a3 = a2 = b2 = b1 = 0, b1 = 1, a1 = L = 5*10^(-5) Henry, a0 = R = 5 Ohm

Vielleicht kann ja mal jemand seinen Senf dazu geben.
Grüße
aksel
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Nov 2010, 15:59

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Rico » Mo 22. Nov 2010, 20:03

Also ich hab bei a) 10^5 Du_l + u_l = u
würde bedeuten das bei mir a1=10^5 und a0=1 und der Rest dann 0 ist.
Aber ich kann auch total falsch liegen denn gmt liegt mir überhaupt nich!!
Rico
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 22:30

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon mariposa » Di 23. Nov 2010, 11:46

hab mir zu Ampiltuden- und Phasengängen das beispiel zu Aufg.8 was er in matlab an die wand geworfen hatte mitgeschrieben.
kann das leider nicht auf unsere aufgabe übertragen da ich mit diesen differentialgleichungen nicht weiterkomme.
kann mir da jemand weiterhelfen?
mariposa
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Apr 2010, 10:17

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon @ntje » Di 23. Nov 2010, 12:32

@aksel: bei (b) hast du b1 doppelt besetzt (b1=0; b1=1) hast du dich vertippt und meinst b1=0 und b0=1?
wenn ja, würde ich zustimmen ;)
bei a hast du bestimmt auch den maschensatz aufgestellt richtig? und bei b? knotensatz funktioniert ja nicht so wirklich oder? ich hab einfach im ergebnis von a die u_L substituiert, du auch?^^
@ntje
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:11

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Gunnar » Di 23. Nov 2010, 15:29

@ mariposa Ich hab auch ewig mit dem Finden der Dgl zugebracht und ich weiß nicht,ob es jetzt richtig ist aber das Ergebnis scheinen andere hier auch zu haben.
Nach Maschensatz ist u_in = u_l + u_R. u_R = R * i und i = 1/L * int(u_L)dT Das alles ineinander eingestzt und einmal differenziert ergibt (u_in)' = R/L * u_L + (u-L)'
Beim Strom genauso,nur da hab ich für u_L = L* di/dt.

Ich hoffe,daß das so stimmt. Falls dem nicht so ist kann ja mal ein kluger Kopf korriegieren.
Gunnar
 
Beiträge: 56
Registriert: So 25. Okt 2009, 13:10
Wohnort: Rostock Groß-Klein

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Benjamin_Rist » Di 23. Nov 2010, 16:53

Wir sind auf die Differentialgleichungen

A) U_in(t) = R * 1/L * U_L'(t) + U_L(t)

B) U_in(t) = R * I_L(t) + L * I_L'(t)

Aber wie das Ganze jetzt in Matlab implementieren? Bei der Syntax

erg = dsolve('10^5 * Du_l + u_l = 1','u_l(0)=0','Du_l(0)=0')

erscheint als Ergebnis nur [empty sym] womit ich leider nichts anfangen kann. Weiss jemand wie die Gleichungen einzugeben sind?

mfg B
Benjamin_Rist
 

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Gunnar » Di 23. Nov 2010, 17:27

Wenn Du schon die ergänzenden Unterlagen zur Übung vom 16.11. runtergeladen hast mußt Du Dir da mal Aufgabe 8 ansehen. Ich denke so in etwa soll das wohl aussehen.
Gunnar
 
Beiträge: 56
Registriert: So 25. Okt 2009, 13:10
Wohnort: Rostock Groß-Klein

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon aksel » Di 23. Nov 2010, 18:10

@@ntje: war n tippfehler und ich hab beides über die maschengleichung hergeleitet.

@all: wir sollen uns bei dem amplituden/phasengang auf die gesamtimpedanz beziehen, oder? also widerstand und induktivität zusammenfassen. dann könnte man das doch in den bildbereich übertragen und mit der komplexen größe Z arbeiten und daraus phase und betrag (also amplitude) ableiten!?

betrag wäre dann: sqrt(Re^2+Im^2)
phase: arctan(Im/Re)

vielleicht vermische ich hier auch dinge, die nicht zusammen gehören!?
bitte um aufklärung...
aksel
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Nov 2010, 15:59

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Danny » Mi 24. Nov 2010, 12:16

Hallo erstmal

Wir haben folgendes Problem, wir haben jetzt die Dgls von 1a und 1b implementiert und wollten jetzt mit 1c anfangen... jedoch fehlt uns da jegliche Theorie.
Wenn uns jemand ein paar Anregungen geben könnte, wäre das echt super.
Mir fällt es sogar schon schwer mir unter einem amplitudengang geschweige denn einem phasengang etwas vorzustellen.
Ein paar Tipps, ein paar internetseiten mit theorie oder ähnliches würden mich sicherlich weiterbringen

mfg

danny ;)

PS: wehe @ntje lacht jetzt über mich xDD
Danny
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 11:40

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon @ntje » Mi 24. Nov 2010, 12:54

:D

du wirst dich wundern: ich sitz hier grad am gleichen problem^^
@ntje
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:11

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon @ntje » Mi 24. Nov 2010, 13:18

alsooo... ich hab mich jetzt erstmal an das gehalten, was er zur aufgabe 8 in matlab gemacht hat. krieg da auch irwie was raus^^ aber in der aufgabenstellung steht ja, wir sollen das mit den syms machen - hat einer ne idee, was ich hier als syms definieren soll??
@ntje
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:11

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Danny » Mi 24. Nov 2010, 14:21

Also ich hab jetzt mal was herausbekommen .... Übergangsfunktion F2=Uout/Uin = JwL/R+1 da mit ist das auch der amplitudengang ... keine ahnung obs stimmt, aber ich hoffe

http://www.amplifier.cd/Tutorial/Grundl ... efpass.htm <--- hiermit gerechnet statt kondensator, mit spule ... bitte um feedback
Danny
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 11:40

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon oliver » So 28. Nov 2010, 22:47

hi
wir haben für aufgabe 2 d)
dsolve('m*D2y(t) + b_D*Dy(t) + c_F*y(t) = A*cos(omega*t)','y(0)=0,Dy(0)=0,D2y(0)=0')
allerdings kommt dabei kein ergebnis raus.
kann einer vllt die lösung oder zumindest einen guten rat geben? :roll:
oliver
 
Beiträge: 40
Registriert: So 11. Apr 2010, 15:04

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon @ntje » Mo 29. Nov 2010, 10:43

was meinst du mit "kein ergebnis"? fehlermeldung? hab's selbst noch nicht gemacht aber müssen die bedingungen am ende nicht alle einzeln in '..'? also 'y(0)=0', 'Dy(0)=0', 'D2y(0)=0'? versuchs mal...
@ntje
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:11

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon MB_Horst » Mo 29. Nov 2010, 22:36

ne ist richtig alles in einem '...' zumachen. Denke es liegt an D2y(0)=0, muss weg, dgl 2. 0rdnung heißt doch 2 AB oder nicht? also nur y, dy. und das t ist überflüssig...
MB_Horst
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 29. Okt 2009, 18:57

Re: Amplituden- / Phasengang

Beitragvon Danny » Mi 1. Dez 2010, 16:14

Auch wenn die Frage echt dreist ist, aber ich komm mit dem scheiss echt nicht klar ...
kann vllt. jemand mal seine lösungen online stellen ... wir haben das ganze jetzt fast 2 wochen versucht

wäre echt super

mfg danny
Danny
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 11:40


Zurück zu Praktikum 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron